Ihr Partner in Baufragen

Bosch Bürogebäude und Kantine

Projektbeschreibung
Der neue Gebäudekomplex wurde an der Hauptzufahrt des Werkgeländes platziert und bildet eine markante und moderne Eingangssituation. Die vier Bürogeschosse mit Dachzentrale weisen rund 7500 m2 Nettogeschossfläche auf und wurden als Stahlbetonskelettkonstruktion im Stützenraster 7.20 x 7.20 m errichtet. Der Eingangsbereich ist zweigeschossig verglast und erschliesst das Galeriegeschoss über eine freistehende Stahlwendeltreppe. Im Erdgeschoss liegen die elegante Empfangsanlage, ein Ausstellungsbereich für Kunden, Besprechungsräume sowie ein Vortragssaal. Alle Geschosse werden über zwei Erschliessungskerne mit Treppenanlagen und Waren- oder Personenaufzügen erschlossen. Pro Geschoss sind ein Nasszellenblock und technische Räume zur Unterverteilung von Elektrik und Medien vorhanden. Die variablen Bürogrundrisse ermöglichen eine flexible Nutzung entsprechend den Anforderungen der verschiedenen Abteilungen. Die Arbeitsplätze sind längs den durch hohe Fensterbänder gut belichteten Fassadenbereichen angeordnet.In den Innenräumen liegen Material-, Service, Besprechungs- und Gruppenräume. In der grossen Dachzentrale sind sämtliche Apparate und Anlagen der Haustechnik untergebracht. Das Kantinengebäude ist mit einem Verbindungsbau an das Bürogebäude angeschlossen. Die Fassade besteht weitgehend aus raumhohen Verglasungen, was dem Gast einen ungehinderten Blick nach draussen ermöglicht. Die Nutzflächen sind um einen Service-Kern angeordnet, in welchem sich nebst den Nasszellen auch die Abwäscherei befindet. Die Haustechnik ist für dieses Gebäude autonom in einer separaten Dachzentrale untergebracht.Die Umgebung der beiden neuen Gebäudekomplexe wurde vollständig neu gestaltet. Die Anbindung an die bestehende Werkhalle, das Gebäude mit dem grössten Dach im Kanton Schaffhausen wurde nicht nur durch Verbindungswege, sondern auch durch eine freistehende Überdeckung realisiert. Die Grünanlage wurde schlicht gehalten und auf das Wesentliche beschränkt.

Facts

Referenzprojekt Nr.: 1170
Objekt: Neubau Bürogebäude und Kantine Bosch in Beringen
Standort: Beringen SH
Auftrag: Projekt/Planung
Baubeginn: Oktober 2009
Bauübergabe: Januar/Februar 2011
Gebäudeinhalt: 48705 m3
Beton: 4860 m3
Armierung: 480 Tonnen
Bauherrschaft: Sigpack Systems AG, 8222 Beringen SH
Architekt: W. Thommen AG, Architekten & Planer, 4600 Olten

Ich habe mich als Kunde ohne Fachkenntnisse im Bauwesen jederzeit verstanden gefühlt. Auf unsere Fragen, Unsicherheiten und Wünsche - teils spezielle - wurde direkt, aufmerksam und pragmatisch eingegangen.
Stefan Salzmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung IED Gruppe AG, Hägendorf
Wir realisierten mit der W. Thommen AG in Holziken eine Überbauung von drei Mehrfamilienhäusern für verschiedene Sozial- und Altersgruppen. Die Planer gingen auf unsere Vorstellungen ein und hielten sich an die Kosten- vorgaben.
Hans-Peter Lang Gründer und Stiftungsrat Stiftung Wendepunkt, Muhen